ZDS-Newsticker:




News

28.04.2017

Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 26. April 2017

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 26. April 2017 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

 

24.04.2017

Beratung 2020: Fortbildung Tierärztliche Bestandsbetreuung im Juni 2017

In  Zusammenarbeit  mit  der  Landestierärztekammer  Baden-Württemberg  und  dem  Bundesverband
praktizierender  Tierärzte  bietet  der  LKV  erneut  Tierärzten  in  Baden-Württemberg,  die  sich  für  die
Bestandsbetreuung und Beratung interessieren, als Fortbildungsmaßnahme  ein zweigeteiltes Seminar
an.

Nur  gesunde Tiere bringen die erwartete  Leistung und hier bieten sich über die  Bestandsbetreuung
vielfältige  Möglichkeiten,  auf  die  Tiergesundheit  Einfluss  zu  nehmen.  Dieses  Seminar  umfasst
wichtige Themen der Integrierten Tierärztlichen Bestandsbetreuung und soll den Teilnehmern neben
theoretischen  Kenntnissen  auch  die  Umsetzung  in  der  Praxis  vermitteln.

Das zweigeteilte Seminar findet vom 10.06. bis 11.06.2017 und 16.06. bis 18.06.2017 in Gaisbeuren statt.

Das Seminar ist ATF-anerkannt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

20.04.2017

Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 19. April 2017

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 19. April 2017 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

 

11.04.2017

Kennzahlen für das Eutergesundheitsmanagement

Eutergesundheitsmonitoring: Neuinfektionsrate in der Laktation

Die kontinuierliche Überwachung der Neuinfektionen ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Veränderungen der Eutergesundheit. Für eine optimale Aussagekraft sollte die Neuinfektionsrate sowohl für Kalender-, als auch für Laktationsmonate berechnet werden.

Die Eutergesundheit kann im Verlauf der Laktation jederzeit gestört werden. 

 

31.03.2017

Bundesweite Kennzahlen Therapiehäufigkeit veröffentlicht!

Nachfolgend finden Sie die im Bundesanzeiger veröffentlichten Kennzahlen 1 (Median) und Kennzahlen 2 (3. Quartil), die aus den bundesweit ermittelten Therapiehäufigkeiten für Mastrinder, Mastschweine, Masthühner und Mastputen gemäß Arzneimittelgesetz für das Kalenderhalbjahr II/2016 ermittelt wurden.

 

06.04.2017

Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 05. April 2017

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 05. April 2017 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

 

28.03.2017

Kennzahlen für das Eutergesundheitsmanagement

Ein erfolgreiches Eutergesundheitsmanagement erfordert ein objektives und strategisches Vorgehen und ein frühzeitiges Eingreifen. Zur einfacheren Überwachung der Eutergesundheit hat milchQplus ein Frühwarnsystem mit 6 Kennzahlen für Betrieb ausgewiesen. Sie ermöglichen Monat für Monat ein objektives und betriebsindividuelles Eutergesundheitsmonitoring.

Eutergesundheitsmonitoring: Anteil eutergesunder Tiere in einer Herde

Die kontinuierliche Überwachung des Anteils eutergesunder Tiere in einer Milchviehherde ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Neuinfektionen und die Kontrollle der Wirksamkeit ergriffener Verbesserungs- und Behandlungsmaßnahmen.

 

30.03.2017

Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 29. März 2017

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 29. März 2017 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

 

27.03.2017

Workshop „Optimierung der Fütterung – Verbesserung der Tiergesundheit – Höhere Erträge trotz schlechter Preise “

Die Tierarztpraxis Wasmer und Fels aus Ühlingen - Birkendorf veranstaltet mit dem LKV als Partner diesen zweitägigen Workshop. Für Betriebsleiter/innen, die die Herausforderungen der modernen Milchviehhaltung kompetent meistern und zudem wirtschaftlich erfolgreich sein wollen, ist es enorm wichtig, ihr Fachwissen auf dem Gebiet der Fütterung und des Futtermanagements ständig weiter zu entwickeln. Damit kann

  • der Gesundheitszustand der Herde optimiert,
  • das Leistungspotential erhöht und direkt
  • zur Verbesserung des Betriebserfolgs beigetragen werden.

Im Workshop wird aufgezeigt, wie Fütterungsfehler am Tier oder der Herde erkennbar sind, anschließend werden die Ursachen analysiert, um mit diesen Erkenntnissen an der Optimierung der Ration und des Fütterungsmanagements zu arbeiten. Dabei wird stets auf die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen geachtet. Die Teilnehmer werden in Theorie und Praxis unterrichtet, ihre Fütterung (berechnete, gemischte, gefütterte, gefressene, verdaute und umgesetzte Ration) am Tier und der Herde zu kontrollieren sowie Warnhinweise (Signale) der Kuh sofort zu erkennen. Die Vor- und Nachteile verschiedener Grundfuttervarianten und Fütterungstechniken werden dargestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt. Entscheidend für die Berücksichtigung zur Teilnahme am Workshop ist die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

Die Anmeldefrist endet am 31.03.2017. Die Teilnahmegebühr beträgt inklusive Mehrwertsteuer 261,80 €.

 

22.03.2017

Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 22. März 2017

Nachfolgend sehen Sie die Preisermittlung für Milchdauerwaren vom 22. März 2017 der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., Kempten im Allgäu.

 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ⋅⋅⋅ 67 68 69