• Deutsch
  • English

Einsatz einer Wärmebildkamera, nicht nur zur Stallklimaberatung


Waermebild Luftkanal
Das Stallklima ist neben dem genetischem Potential, der Fütterung und Bestandsbetreuung einer der wichtigsten Einflussfaktoren für den Erfolg im Stall. Eine gute Luftqualität wird dadurch erreicht, dass Frischluft kontrolliert zugeführt, Schadgase abgeführt und Zugluft (Falschluft) vermieden werden.

Wärmebildkamera, hintenrechts
Der Einsatz einer tragbaren Thermografiekameras hilft dabei, Schwachstellen, wie z.B. Dämmfehler, undichte Schieber im Stall zu entdecken. Schwachpunkte in der Lüftung werden aufgespürt und sichtbar gemacht. Die Analyse der Wärmebilder ermöglicht es, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.


Funktion einer Wärmebildkamera

Waermebild Mastschwein
Alle Gegenstände/Oberflächen senden Wärmestrahlen in Form von elektromagnetischen Wellen aus. Diese Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) wird von der Kamera erfasst und durch verschiedene Farben oder Grautöne als Wärmebild dargestellt. Jede Farbe entspricht dabei einer Temperatur. Dadurch wird die Temperatur von Oberflächen bzw. die Wärmeverteilung auf Oberflächen sichtbar gemacht.


Möglichkeiten einer Wärmebildkamera


Bauthermographie

Waermebild Ferkelnest
  • Qualitätsprüfung der Wärmedämmung
  • Energieeinsparung
  • Vermeiden von Feuchte- und Schimmelbildung
  • Optimierung der Wärmeisolierung
  • Prüfung auf Dämmfehler, Isolationsfehler
  • Prüfung auf Fehler in der Luftführung
  • Suchen und Überprüfen von Leitungssystemen, z.B. Fußbodenheizung im Ferkelnest

Detaillierte Messung zum Auffinden kleinerer Temperaturdifferenzen

  • Veterinärmedizin ( Aufdecken von Entzündungen )
  • in Futterleitungen ( Bakterienwachstum )
  • in Milchleitungen ( Bakterienwachstum )


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben sollten, nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf oder wenden Sie sich an Ihren Ringberater oder Zuchtwart.