Re-Audit nach DIN EN ISO 9001:2008 mit den Bereichen Milchleistungsprüfung, Erzeugerringe und Tierkennzeichnung im Juli 2016 erfolgreich


Historie der Zertifizierung der Bereiche des LKV Baden-Württemberg:

 

Der Bereich Tierkennzeichnung des LKV Baden-Württemberg hat ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2000 eingeführt und ist zu Beginn des Jahres 2007 in das Zertifizierungsverfahren eingetreten. Beim Zertifizierungsaudit am 2. Juli 2007 wurde die Einführung und die Anwendung dieses Qualitätsmanagementsystems durch eine neutrale, anerkannte Stelle ( Firma EQ ZERT, Ulm) überprüft und bestätigt. Das Zertifikat wurde dem Bereich Tierkennzeichnung des LKV Baden-Württemberg am 17. Juli 2007 erteilt. Wir sehen das Zertifikat als Bestätigung und Verpflichtung gegenüber dem Land Baden-Württemberg und den Tierhaltern in Baden-Württemberg. Das Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg und die Tierhalter in Baden-Württemberg können sicher sein, dass die Abteilung Tierkennzeichnung des LKV auch in Zukunft ein zuverlässiger, kompetenter und qualitätsbewusster Partner ist.

Mit dem Überwachungsaudit am 14.07.2009 wurde die Umstellung auf die neueste Normrevision ISO 9001:2008 erfolgreich umgesetzt.

Mit dem Reaudit am 30. Juni 2010 haben wir das Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 wieder erhalten.

Das Überwachungsaudit am 28.06.2011, bei dem unser Qualitätsmanagementsystem im jährlichen Turnus erneut überprüft wurde, konnte wieder erfolgreich bestanden werden.

Das Überwachungsaudit am 26.06.2012 wurde wieder erfolgreich durchgeführt und damit unser Qualitätsmanagementsystem überprüft.

Mit dem Wiederholaudit am 26.06.2013 haben wir uns erneut nach DIN EN ISO 9001:2008 rezertifiziert.

 

Im Dezember 2013 konnten die beiden Bereiche Milchleistungsprüfung und Erzeugerringe ebenfalls erfolgreich zertifiziert werden, sodass nun alle drei Bereiche:

 

- Milchleistungsprüfung

- Erzeugerringe und

- Tierkennzeichnung

  nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert sind.

 

Mit dem Überwachungsaudit am 1. und 2. Juli 2014 wurde unser Qualitätsmanagementsystem für alle drei Bereiche überprüft. Das Audit konnte wieder erfolgreich bestanden werden.

Auch das Überwachungsaudit am 30. Juni und 1. Juli 2015 wurde erfolgreich bestanden.

 

Bei allen drei Bereichen konnte das Wiederholaudit im Juli 2016 erneut erfolgreich durchgeführt werden.




Unternehmenspolitik

In unserer Unternehmenspolitik sind in einfachen, klaren Formulierungen die grundsätzlichen Gedanken unseres Handelns dokumentiert . Diese sind nachfolgend in 7 Punkten aufgeführt:


Kundenorientierung

  • die unterschiedlichen Anforderungen von Kunden (Betriebe, Tierärzte, Verbände und öffentlicher Auftraggeber) an uns sehen wir als Herausforderung an, der wir uns gerne stellen.
  • die Bedürfnisse und Anforderungen der öffentlichen und privaten Auftraggeber sowie unserer Dachorganisationen prägen unser Denken und Handeln. In allen Bereichen stehen die Gegebenheiten der praktischen Landwirtschaft, des Viehhandels, der Schlachtunternehmen, der Tierärzte, der Zuchtverbände und der Dachorganisationen im Mittelpunkt.

Kundenspezifische Lösungen sichern unsere Akzeptanz

  • die Aufgabenstellung des Kunden ist unsere Herausforderung
  • unsere gesamte Organisation orientiert sich daran, Lösungsvorschläge schnell zu erarbeiten unter Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen (Gesetzgeber, Markt, Dachorganisationen)
  • wir passen unsere Leistungen ständig an die sich ändernden Anforderungen an

Erfolgreiche Tätigkeit ist wichtig für die Stabilität des Preis-Leistungs-Verhältnisses

  • fehlerfreies Arbeiten vermeidet Kosten
  • finanzielle Unabhängigkeit und Selbstständigkeit im Rahmen des Haushaltsplan sichert Mobilität und Schlagkraft
  • wirtschaftliches Handeln im Rahmen des Haushaltsplanes führt zu hoher Akzeptanz beim öffentlichen Auftraggeber und den anderen Interessensparteien und sichert damit die Zukunft des Unternehmens

Unsere Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor

  • geschulte und motivierte Mitarbeiter sind der wesentliche Faktor für den Erfolg des Unternehmens
  • jeder Mitarbeiter trägt zur Qualität der Dienstleistungen bei

Partnerschaft mit Lieferanten

  • die Qualität der Lieferanten, ihrer Produkte und Dienstleistungen beeinflussen die Qualität unserer Dienstleistungen
  • wir unterstützen und informieren unsere Lieferanten bei Qualitätsproblemen, erwarten aber auch konsequente Verbesserungen und Lösungen
  • wir arbeiten langfristig und partnerschaftlich mit unseren Lieferanten zusammen

Führen durch Information, Vorbild und Ziele

  • unsere Vorgesetzten sind Vorbild in ihrem Handeln
  • Ziele werden definiert und verfolgt 
  • Informationen über Zielerreichung schaffen Motivation bei unseren Mitarbeitern

Qualitätsmanagementsystem

  • die ständige Verbesserung unseres Qualitätsmanagementsystems ist unser Aller anliegen
  • unser Qualitätsmanagement hat schwerpunktmäßig die Aufgabe, Fehler zu vermeiden und Abläufe zu verbessern. Dies betrifft Dienstleistungen, Prozesse und Organisatorisches.
  • hochmotivierte Mitarbeiter erbringen qualitativ hochwertige Dienstleistungen ohne dass Zwang durch übermäßige Kontrollen ausgeübt werden muss


Qualitätsmanagementbeauftragter der Leitung

Der Qualitätsmanagementbeauftragte der Leitung ist Frau Dipl.-Ing. agr. Beate Meinzer (QMB). Sie stellt in Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern sicher, dass die Anforderungen der ISO 9001 hinsichtlich Anwendung, Eignung und Umsetzung erfüllt und aufrechterhalten werden. Dabei stehen Kundenanforderungen, Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, Termintreue, Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit der Prozesse und permanente Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems im Vordergrund.