Milchleistungsprüfung bei Rindern

An 11 Prüfungstagen im Jahr werden alle Milchkühe einer Herde der Milchleistungsprüfung unterzogen. Am Prüfungstag werden in der Regel bei 2 Melkzeiten die ermolkenen Milch-kg je Kuh festgehalten und eine anteilige Milchprobe je Kuh gezogen, die auf Fett-%, Eiweiß-%, Harnstoffgehalt und Zellgehalt untersucht wird.



Fütterungsberatung

Mit Hilfe des neuen Online-Fütterungsprogramms RDV4F beraten Zuchtwarte des Verbandes Mitgliedsbetriebe in Fütterungsfragen. Das Rationsberechnungsprogramm arbeitet auf Basis der Milchleistungskontrolldaten und berechnet tierindividuell den Kraftfutterbedarf.

Es stehen drei verschiedene Berechnungsmethoden zur Verfügung: getrennte Vorlage, aufgewertete Grundfutterration und totale Mischration. Des Weiteren steht eine zentrale Futtermitteldatenbank zur Verfügung, die auch eine Vielzahl von Firmenfuttermitteln enthält.

Für die Rationsberechnung wird dringend empfohlen, die Hauptkomponenten der beriebseigenen Futtermittel untersuchen zu lassen. Die Untersuchungsergebnisse vom Futtermittellabor LUFA Speyer werden direkt in das Programm geladen.






PC-Herdenbetreuung

arrow_forwardPC-Herdenbetreuung



Grundfutteruntersuchungen

Ein Sonderabkommen mit der LUFA Speyer sichert eine schnelle und kostengünstige Untersuchung der Futtermittel.

arrow_forwardGrundfutteruntersuchungen



LactoCorder-Einsatz

arrow_forwardLactoCorder-Einsatz



Überprüfung elektronischer Milchmengenmeßgeräte

arrow_forwardÜberprüfung elektronischer Milchmengenmeßgeräte



Datenfernübertragung

arrow_forwardDatenfernübertragung