20.11.2006

Preise für Molkenpulver erreichen historischen Höchststand

Die Preise für Molkenpulver in Futtermittelqualität haben Mitte November den höchsten Stand seit Beginn der Preisfeststellung 1970 erreicht. Damit wurde der bisherige Höchststand aus dem Jahr 1988 übertroffen. Am 15. November 2006 wurde für Molkenpulver in Futtermittelqualität ein mittlerer Preis von 855 Euro je Tonne festgestellt. In den vergangenen Monaten haben sich die Preise für Molkenpulver stetig nach oben bewegt. Der Nachfrage am Markt steht derzeit nur ein sehr knappes Angebot gegenüber.
[Mehr...]
 
13.11.2006

Entscheidung zur Milchquote Mitte nächsten Jahres

Die Bundesregierung hält an ihrem Zeitplan fest, Mitte nächsten Jahres ihre Position zur künftigen Milchpolitik festzulegen. Das hat der Parlamentarische Staatssekretär vom Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Gerd Müller, in Berlin gegenüber den Presse- und Informationsdienst AGRA-EUROPE bekräftigt. Der CSU-Politiker widersprach damit zugleich der Einschätzung, dass die Weichen für den Quotenausstieg bereits endgültig gestellt seien. Er räumte allerdings ein, dass derzeit vieles auf ein Auslaufen der Milchquotenregelung hindeute. So gebe es gegenwärtig in der Europäischen Union keine Mehrheit für eine Fortführung der Quote über 2015 hinaus. In Deutschland habe sich der Bundesrat mit deutlicher Mehrheit für einen Ausstieg spätestens 2015 ausgesprochen. (Agra-Europe)
 
07.11.2006

Milchquotenpreise deutlich gefallen

Der gewogene Milchquotenpreis für Deutschland ist bei der 20. Milchquotenbörse am 30. Oktober 2006 im Vergleich zum letzten Handelstermin um 12 % auf 44 Ct/kg Quote gefallen. [Mehr...]
 
07.11.2006

EU-Milchanlieferung bleibt hinter Quote zurück

In der ersten Hälfte des Quotenjahres 2006/07 wurden in Deutschland 13,8 Millionen Tonnen Milch angeliefert, gut 2 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch EU-weit waren rückläufige Tendenzen zu verzeichnen. [Mehr...]
 
02.11.2006

Antragsfrist bei der Förderung einzelbetrieblicher Managementsysteme verlängert

Die Förderung der Beratung zum Einsatz Einzelbetrieblicher Management-systeme (EMS) in landwirtschaftlichen Betrieben in Baden-Württemberg ist nach der Richtlinie zur Förderung einzelbetrieblicher Managementsysteme im Jahr 2006 erneut möglich. Förderanträge, die bei den unteren Landwirtschafts-behörden (Landratsämter) eingereicht werden, können im Rahmen der verfügbaren Mittel (ohne Rechtsanspruch) noch beschieden werden. Den Anträgen wird in der Reihenfolge des Eingangs bei der Bewilligungsbehörde zugestimmt. [Mehr...]

Die LKV Beratungs- und Service GmbH wurde vom MLR Baden-Württemberg für die GQS-Beratung zugelassen. Sofern Sie an einer geförderten Beratung interessiert sind, schauen Sie doch mal hier vorbei.
 
25.08.2006

MLP-Daten online

Mit Beginn des Jahres 2007 werden die Ergebnisse der Milchleistungsprüfung auch im Internet abrufbar sein. Darüber hinaus stehen den Mitgliedern weitergehende Auswertungsmöglichkeiten sowie Übersichten zur Verfügung. [Mehr ...]
 
01.07.2006

Schafkennzeichnung neu geregelt

Seit Januar 2004 ist die Verordnung (EG) Nr. 21/2004 zur Registrierung und Kennzeichnung von Schafen und Ziegen geltendes Recht. Die vollständige Angleichung der nationalen Viehverkehrsverordnung (ViehVerkV) erfolgt in Kürze. In Abstimmung mit dem Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg werden vom Landesverband Baden-Württemberg für Leistungsprüfungen in der Tierzucht e. V., Abteilung Tierkennzeichnung (LKV), Bestellungen von Schaf- und Ziegenohrmarken ab sofort entsprechend den neuen gesetzlichen Vorgaben ausgeführt. [Mehr ...]
 
Seite: 1 2 3 ⋅⋅⋅ 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71